Ihr Browser wird nicht unterstützt

Sie verwenden einen Browser, der nicht mehr unterstützt wird. Um auf unserer Website fortzufahren, wählen Sie bitte einen der folgenden unterstützten Browsers.

Unsere globale Präsenz

Bitte wählen Sie einen Geschäftsbereich sowie Ihr Land und Ihre Sprache aus.

Close

Wie können Druckverluste in Ihrem Druckluftleitungssystem vermieden werden?

Minderwertige Kupplungen, falsche Schlauchgrößen oder Leckagen können für Druckverluste verantwortlich sein. Erfahren Sie, wie Sie die richtige Druckeinstellung beibehalten und auf dem effizientesten Niveau arbeiten können. 

1. Für optimale Leistungen sollten Sie unbedingt CP-Originalkupplungen verwenden

How to avoid pressure loss high quality coupling
Minderwertige Kupplungen können in Ihrem Druckluftleitungssystem zum Verlust von wertvollem Druck führen. Aufgrund langer Gebrauchszeiten oder fehlerhafter Oberflächen sind sie möglicherweise stark abgenutzt, sorgen nicht mehr für eine saubere Abdichtung und können daher nicht den höchstmöglichen Druck liefern.

2. Verwenden Sie die richtige Schlauchgröße

How to avoid pressure loss hose size
Für jede Anwendung ist es wichtig, dass der passende Druckwert genutzt werden kann, um die richtige Produktivitätsstufe zu erreichen.Bei Verwendung eines höheren Drucks und eines größeren Volumens in einem zu kleinen Schlauch kommt es zu Reibungsverlusten, gefolgt von einem Druckverlust. Daher ist die Auswahl der richtigen Schlauchgröße je nach Luftvolumen so wichtig. Sehen Sie sich die folgende Tabelle an, um diese Auswahl zu treffen.

Die Schlauchgröße sollte nie kleiner als 25,4 mm sein. Bei größeren Entfernungen sind möglicherweise größere Größen erforderlich.

3. Vermeiden Sie Leckagen durch defekte Dichtungen

How to avoid pressure loss leakage
Achten Sie vor der Arbeitsaufnahme darauf, dass die Verbindungen an Kupplungen und Schläuchen intakt und frei von Schäden (Einstiche, Löcher usw.) sind, um Undichtigkeiten zu vermeiden. Jede Leckage führt zu Energieverlusten und beeinträchtigt die Effizienz, was wiederum die Betriebskosten steigert.

Direktlinks